Zwar habe ich die 6. Klausur letzte Woche in meinem Geomantie Studium geschrieben, doch komme ich leider zur Zeit wenig zum Blog-Schreiben, was das Thema Geomantie, Geflügel und Hortus-Wildgärten angeht.

Zu viel im Leben gerade los, bei der Dürre und Wärme im Hortus-Wildgarten mit Enten, Hühnern und Brutzeit.

Da will viel gemacht sein und das Ausruhen geistig wie körperlich ist dann besonders wichtig bei der Hitze.

Die letzten Tage ist es etwas „kühler“ bei ca. 26-27 Grad + C geworden und ab und zu kommen kühle Wolken, Winde und Regen für sehr kurz hier im Garten an.

Grün ist hier nicht mehr viel. Wilde Möhre, Disteln und einige Beikräuter wie Schafgabe allerdings kommen mit Brennesseln ganz gut durch diese heiße Trockenperiode.

Der Distelfink (Vogel) und der Schwalbenschwanz (Schmetterling) wurde dafür bei mir das erste mal und auch noch gemeinsam an einem Tag, gesehen. Freude pur.

Ich wünsche daher aus der lauen Altweibersommer Zeit allen Leserinnen und Lesern immer genügend Kühlakkus im Nacken und auf dem Kopfkissen, frische, saubere Luft und pure Freude mit etwas Zeit, um diesen herrlichen Spät-Sommer wie im Süden, auch jetzt zu genießen.

Herzlichst,

Eure C.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s